Das Fasslager

fasslager-1.jpg
fasslager-5.jpg
fasslager-4.jpg
fasslager-3.jpg
fasslager-8.jpg
fasslager-6.jpg
fasslager-7.jpg

Ruhe und Zeit sind wichtige Faktoren für eine vollkommene Spirituose. Traditionell in Eichenfässern lagernd, geben wir unseren Spirituosen etwa ein Jahr Zeit, in unserem Fasslager zu ruhen und zu reifen. Die Wände der Eichenfässer lassen während dieser Zeit ununterbrochen Sauerstoff in das Innere des Fasses. So werden langkettige Alkoholmoleküle in Geruchs- und Geschmacksstoffe zerlegt. Das macht den Geschmack der heranreifenden Spirituosen unverwechselbar. Und nicht nur das: Die spezielle Art der Lagerung macht unsere Spirituosen auch sehr wohlschmeckend, da die langkettigen Alkohole anderer Spirituosen den bekannten Kopfschmerz verursachen.

Unser Fasslager ist darüber hinaus ein würdiges Ambiente, um unsere Köstlichkeiten in aller Ruhe zu probieren – eben einfach mal „lustvoll genießen”.

Haben Sie Lust, sich selbst ein Bild davon zu machen? Dann besuchen Sie unser Klostergut und besichtigen Sie auf einer unserer Führungen die Brennerei und das Fasslager. Sie erhalten spannendes Hintergrundwissen zur Herstellung und Lagerung unserer Edel-Kompositionen. Auch das Kloster selbst wird man Ihnen ausführlich vorstellen.